From Vegan Till Dawn Mir wurde gekündigt! (Falsche Meinung) Der eWige 🅽🅰🆉🅸 - Der Feind spricht deutsch! 1939: Schuld(en) Frei? Was Daniele Ganser verschweigt YouTube Account Gesperrt Der Volkslehrer 9/11 in Kurzfassung Muttertag 2018 Deutschland und das Kapital Wahrheit erkennen in [#5Minuten] Wie funktioniert Naturrecht? [#5Minuten] über Geld Das Lied des Nordens Die NuoViso Verschwörung 1939: Der wahre Grund? - Neuauflage Degeneration in [5 Minuten] Chemtrails! Kondensstreifen enthalten Aluminium McDonalds Veganer Burger (BIG VEGAN TS) Die UN ist nicht unser Freund, Herr Daniele Ganser. Exodus - Wie es enden wird. Ungeimpfte stellen eine große Gefahr dar! Geld oder Impfen! Der Impfzwang 2020. [Teil 2] Schenke mir 5 Minuten 5 Minuten | "Die Gesellschaft" Unsere Wissenschaft in [5 Minuten] Hagen Grell Spendengeil? Die brutale Wahrheit? Juden vs. Germanen Frei hoch 3 - Eine technische Analyse. Christian Wolf ermöglicht: Vegane Ernährung! Bares für Rares - Der große Raubzug? Chemnitz - Der Bürgerkrieg soll hier beginnen? Faktencheck #1: Du Heuchler - Neues vom Prozess - NuoViso Bromberg Wie werde ich §130 Jahre alt? Am Rande der Erkenntnis Unwissenheit ist ein Segen? Das Problem mit Krebs Deutschland wurde angegriffen? Kapitalismus - Das beste System aller Zeiten! An alle Libertäre... Die Bibel das Wort Satans? Hagen Grell - Betrug, Unfähigkeit, oder was? Vegan Bullshit Bingo - Ich toleriere Deine Lebensweise doch auch! Bodybuilding als Veganer?! Weltkrieg 1939: Der wahre Grund? - (DER PROZESS) Der Weg zur Wahrheit Weltkrieg 1939: Die offenen Fragen Bin ich ein Nationalsozialist? Vegane Abrechnung Eine vegane Küche! Die guten Vorsätze... Exportüberschuss - Die moderne Sklavenhaltung Kanada verbietet Milch! Ein Funken Hoffnung... Dresden Das Problem der 1. Strophe Bundestagswahl - Eilmeldung! Das Fest der Liebe Veritas Filia Temporis I - Was sind die Medien? Veritas Filia Temporis II - Die Verbrechen der Hochfinanz Veritas Filia Temporis III - Zionisten und Freimaurer Die deutsche Kultur Der nächste Wettkampf! Der Status Quo der Gesellschaft? Die Besatzung Deutschlands Kommentarlos... Gnothi Seauton Völkerschlacht bei Leipzig Allerheiligen Das zweite Deutsche Reich!
00:02:53
Wintersonnenwende
1 Aufrufe vor 18 Minuten
00:17:28
Amoklauf in Halle
2,304 Aufrufe vor 3 Monaten
00:07:23
Bromberg
1,216 Aufrufe vor 4 Monaten
00:16:27
Eine deutsche Geschichte
1,446 Aufrufe vor 4 Monaten
00:06:32
[5 Minuten] über Rattenfänger
1,237 Aufrufe vor 5 Monaten
00:05:34
Degeneration in [5 Minuten]
1,355 Aufrufe vor 6 Monaten
00:17:36
1939: Der wahre Grund? - Neuauflage
2,555 Aufrufe vor 6 Monaten
00:07:11
Die NuoViso Verschwörung
1,467 Aufrufe vor 6 Monaten
00:05:20
Das Lied des Nordens
1,328 Aufrufe vor 6 Monaten
00:06:34
[#5Minuten] über Geld
714 Aufrufe vor 6 Monaten
Bearbeiten
Löschen

Gedanken über Gott

🔊

Religionen haben einen großen Einfluss auf die meisten Menschen dieser Welt.
Je mehr man aufrecht und reflektiert darüber nachdenkt, desto grotesker werden vor allem die "religiösen Schriften". Damit erzähle ich natürlich nichts neues, über den Inhalt und die Interpretation von "alten Texten" ist man sich ja sogar innerhalb von Glaubensgemeinschaften sehr uneinig. Dennoch, es ist sehr interessant sich hierüber mal wirklich seine Gedanken zu machen.
Es greift hier das gleiche Konzept, wie bei allen großen und bedeutenden Themen: Die grobe Mehrheit von Menschen hat niemals die "Primärquellen" selbst gelesen oder sich darüber informiert, sondern weiß einfach das, was er oder sie wissen soll. Nicht mehr und nicht weniger.
Also das gleiche Vorgehen wie beim Finanzsystem, wie über die Geschichte, wie über Kriege und die Ernährung.

Wenn man dann doch mal die Augen ein wenig weiter öffnet, stößt man schnell auf vollkommenes Unverständnis.
Man findet Textstücke und Schriften von einem selbstgerechten "Gott". Man findet Texte über einen "parteiischen Gott". Ein Gott der grausame Dinge verlangt und selber grausame Dinge vollbringt.
Völlig egal ob man diesen Gott jetzt Jahwe oder Allah nennt, solche Dinge findet man in beinahe allen Weltreligionen und die Mär von einem "guten und gerechten Schöpfer" geht dabei relativ schnell den Bach runter.

Es wird davon geschrieben, alle "Ungläubigen" zu töten oder diese zu versklaven. Es wird davon geschrieben, dass der gute Gott ganze Städte ausradiert hat. Er fordert Blutopfer, Schlachtopfer ja sogar Menschenopfer.
Es wird von Blut und Schwertern berichtet und man versucht seit tausenden von Jahren, all diese Texte zu relativieren mit der richtigen "Interpretation" oder "Übersetzungsfehlern" oder am aller besten: "Gottes Wege sind unergründlich".

Nein meine Freunde, nein. Egal wie man es dreht und wendet, der Schöpfer aller Dinge, der Vater dieser unserer Wirklichkeit würde solche Dinge schlicht und ergreifend nicht vollbringen.
Ganz sicher hätte er auch keine Schrift verfassen lassen, um zu erklären, was man machen muss, um in seiner "Gunst" zu bleiben... wenn man nicht auf Ewigkeit verrotten will.
Für einen "guten Schöpfer" sind diese ganzen Konzepte gerade zu lächerlich.
Was diese Werke allesamt beschreiben, ist ein egoistisches, mächtiges Wesen, dass verehrt und gehuldigt werden will. Es will mit Grauen, Angst und Gewalt die Menschen dazu nötigen, seinen Willen auszuführen.
Mit Verlaub, mir fällt dabei ein anderer Name als "Gott" ein, um all diese Dinge zu beschreiben: Satan.

Man könnte jetzt meinen, dass jemand der zu solchen Erkenntnissen kommt ein gottloser Mensch sein muss, ein Atheist.
Das ist aber mitnichten der Fall. Ich für meinen Teil bin der felsenfesten Überzeugung, dass diese Welt nicht aus Leere und Zufall entstanden ist (ein Narr, wer daran festhält).
Falls der Schöpfer dieser Welt tatsächlich eine Lehre oder Überlieferung hinterlassen hat, wäre diese aber unter Garantie nicht mehr verfügbar oder von entsprechenden Kräften derart manipuliert worden, dass genau das übrig geblieben wäre, was wir heute als "religiöse Schriften" vorfinden.

Link kopieren
Bearbeiten
Löschen

Volkstrauertag

🔊

Ich habe einige Nachrichten erhalten, warum ich mich denn nicht zum heutigen "Volkstrauertag" geäußert hätte.

Meine kurze Erklärung dazu lautet: Ich möchte nichts unterstützen, was von den Todfeinden einer Nation vollkommen pervertiert wurde.
Natürlich wurde dieser Tag damit verbunden auch mit den völlig falschen Vorzeichen belegt und hat mit dem ursprünglichen Gedanken rein gar nichts mehr zu tun.

Der eigentliche Volkstrauertag wurde 1919 vorgeschlagen und 1922 zum ersten Male gefeiert, zum Andenken und Ehren den gefallen deutschen Soldaten.
Abgehalten wurde er seitdem fünf respektive sechs Wochen vor Ostern (was meistens im März liegt).

An diesem Tage werdet Ihr hier auch von mir Beiträge, Veröffentlichungen und Direktübertragungen sehen. Aber ich verwehre mich einen pervertieren Tag zu zelebrieren, der wiedermal nichts anderes zum Ziel hat, als die so genannte "deutsche Schuld" zu befeuern.

In diesem Sinne, Heil den ruhmreichen Toten.

Link kopieren
Bearbeiten
Löschen

Ich denke man lehnt sich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn das Datum 1945 als Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit bezeichnet.
Bis zu diesem Zeitpunkt gab es viele Vorstellungen und Modelle davon, wie man die Menschheit in der Neuzeit organisiert, regiert und verwaltet.
Um eine lange Geschichte sehr kurz zu machen, kann man wohl ebenso mit fug und recht behaupten, dass die kapitalistische Idee sich durchgesetzt hat.
Ohne auf das "Wie" einzugehen oder es zu werten, muss man feststellen, dass die Menschheit seit 74 Jahren durch kapitalistische Monopole und Machtinhaber regiert und organisiert wird.
Wenn man den Zustand dieser Welt von heute nun bewertet, fällt das Urteil über diese Form der Verwaltung mehr als vernichtend aus. Die Ungerechtigkeiten, die Kriege, das Grauen und Elend, welches in den letzten 74 Jahren über diese Welt gebracht worden ist, dürfte einzigartig sein in der Geschichte der Menschheit.
Bis heute versucht man zwar krampfhaft den Menschen einzureden, dass wir uns der freiesten, besten und tolerantesten Gesellschaftsform aller Zeiten befinden, aber die Wirklichkeit lässt sich eben nicht mit billiger Propaganda vertuschen.

Banken und Kapital regieren über Milliarden von Menschen. Private Interessen von wenigen beuten die Masse aus.
Freie Meinung und freie Rede sind eine Utopie. Ein jährliches Massaker an Milliarden Lebewesen.
Bis zum heutigen Tage werden Kriege im Deckmantel von Frieden und Freiheit geführt.
Totale Überwachung der Massen unter Vorgabe falscher Motive (Krieg gegen den Terror). Inszenierte Masseneinwanderung nach Zentraleuropa um Menschen gegeneinander auszuspielen.

Kurzum: Wie könnte der Status Quo noch schlimmer sein?

Der Zustand dieser Welt lässt den Blick immer wieder auf das Schicksalsjahr 1945 zurückwandern. Denn wer auch immer diese Welt in ihrer heutigen Form errichtet hat, hat in diesem Jahr triumphiert.

Link kopieren
Bearbeiten
Löschen

Heute vor 105 Jahren war die zweite Schlacht bei Tannenberg in vollem Gange.
Das deutsche Heer bestehend aus ca. 153.000 Männern kämpfte gegen die eindringenden russischen Truppen mit einer Stärke von ca. 191.000 Mann.
Unter den Oberbefehlshabern Paul von Hindenburg, Erich Ludendorff, Max Hoffmann und Hermann von Francois konnten die deutschen Truppen Ihre russischen Gegner nach einer 5 Tätigen Schlacht vernichtend schlagen und zurück drängen.
Während die deutschen Truppen Verluste in höhe von ca. 3400 Soldaten erleiden mussten, so lag die Zahl auf der russischen Seite bei über 30.000.
Damit wurde der Vormarsch der Russen vollkommen zerschlagen die versucht hatten, in das südöstliche Preußen vorzustoßen.

Wenn man sich vor Augen führt, welche entsetzlichen Gräueltaten an der deutschen Bevölkerung nach 1945 durch die einmarschierenden russischen Truppen verübt worden sind, so konnten 1914 unsere Verteidiger dieses Schicksal mit eiserner Stärke abwenden.

Ich bin Jahr für Jahr erneut darüber erzürnt, dass die selbsternannte "patriotische Bewegung" der sozialen Medienszene wieder und wieder dabei versagt, an solche wichtigen Ereignisse unseres Landes zu erinnern.
Wo sind hier die Herren Grell, Nerling, Janich, Flesch und Konsorten?

Heil den siegreichen Toten.



PS: Das Tannenberg-Denkmal, welches an die Schlachten von 1410 und 1914 erinnerte, wurde 1945 von deutschen Pionieren vor dem Einmarsch der sowjetischen Truppen gesprengt, um einer Entweihung dieses Ortes zuvor zu kommen.

Link kopieren